Chawwerusch Theater Herxheim spielt “333″ Musiktheater für alle Lebenslagen

Chawwerusch Theater beim Kulturverein Edenkoben

Am Samstag, 21. Mai, gastiert  das beliebte Chawwerusch Theater aus Herxheim wieder beim Kulturverein Edenkoben. Um 20.00 Uhr präsentiert das beliebte Theater aus Herxheim im Kurpfalzsaal unter dem Motto ‚Gut beraten mit Theater und Musik’  „Wähle 333…“ Musiktheater für alle Gefühlslagen – kritisch, aber wie immer begleitet von einem Augenzwinkern.  Karten im Vorverkauf können bequem online geordert werden unter: www.ticketservice-edenkoben.de

Worum geht es bei dem Musiktheater?

Chawwerusch Theater Herxheim

Chawwerusch Theater Herxheim

Das Beratungsbüro Achtermann & Siebenschön läuft wie am Schnürchen. Die Idee ist einfach gut und der Erfolg gibt ihnen Recht. Die beiden Berater Helmbrecht und Hannah haben auf alle Fragen des Lebens eine Antwort und  besonders beliebt ist dabei die musikalische Beratung. Ob Ehekrise, Finanzkrise, kranke Katze – ein Schlager, ein flotter Spruch, ein Zitat helfen immer weiter. Das Geschäft boomt, die Telefone stehen nicht still. Aber dann tauchen nicht nur in der Telefonanlage Komplikationen auf.

Die lassen sich zwar durch den Hausmeister Schubert und die patente Putzfrau Ekaterina lösen, doch es kommt noch schlimmer: Zuerst bleibt die Mitarbeiterin Klara einfach in der Nachtschicht weg, um sich mit einem neuem Liebhaber zu vergnügen, dann taucht Helmbrechts Vermieter mit einer Räumungsklage im Büro auf und auch bei Hannah beginnen langsam die Alarmglocken zu läuten. Der Strudel der Ereignisse stürzt die Beiden  in immer größere Probleme. Aber weder Helmbrecht noch Hannah wollen wahrhaben, welche Lawine auf sie zurollt. Da entpuppt sich die Putzfrau Ekaterina als die wahre Krisenmanagerin. Ist der ganze Schlamassel noch in den Griff zu bekommen?

„Wähle 333“ ist eine turbulente Komödie, bei der sich der Zuschauer am Schluss gut beraten fühlt. Der Gastregisseur Heiner Kondschak hat mit dem Ensemble das Stück entwickelt, es geschrieben, inszeniert und auch die Songs dazu komponiert. Ilona Lenk hat das Bühnenbild entworfen und auch die sieben Figuren des Stücks ausgestattet.

Die Abendkasse ist ab 19.30 Uhr geöffnet, Einlass ab 19.30 Uhr.
Eintritt:    16 € Ermäßigt:      14 € (Rheinpfalz-Card,
Schwerbehinderte, Mitglieder des Kulturvereins)

Vorverkaufsstellen: Augenoptik Sebastian Uehlin, Bahnhofstraße 3
Antiquariat Nr. 1, Tanzstraße 16 KAPS, ausgewählte Produkte, Weinstraße
69 Büro für Tourismus, Poststraße 23

Onlinevorverkauf unter: www.ticketservice-edenkoben.de

Kabarett Theater DISTEL aus Berlin am 29.01.2011 in Edenkoben

Das GUIDO-Prinzip – Eine Satire über die Machenschaften der Macht.

Am Samstag, 29. Januar 2011 um 20.00 Uhr bietet der Kulturverein Edenkoben e. V. zu seinem 10jährigen Jubiläum politische Satire der Spitzenklasse im Kurpfalzsaal der Stadt.

Die stachelige DISTEL am Regierungssitz unterhält ihre Besucher – wie bereits beim ersten Besuch vor 10 Jahren – mit spitzem Humor und bietet als das größte Thea-ter-Ensemble Deutschlands erstklassig-klassisches Kabarett – am Nerv der Zeit.

Das Guido Prinzip - Kabarett Distel aus Berlin

Das Guido Prinzip - Kabarett Distel aus Berlin

Von Rot-Grün zu Schwarz-Gelb! Neue Farben – neue Politik? Marktwirtschaft sozial oder total? Das neue DISTEL-Programm fokussiert auf die extrem neoliberale Politik à la Westerwelle.

Waldemar von Prönne, kritischer Journalist alten Schlags, fühlt sich immer noch der Wahrheit verpflichtet. Er entdeckt, wie Westerwelle denkt und lenkt. Und er enthüllt das „GUIDO-PRINZIP“, das zum Titel seines Buches wird. Doch schon seine erste Lesung wird vereitelt. Ausgerechnet eben dieses Guido-Prinzip scheint nun seine eigene Arbeit zunichte zu machen. Wird er mit seinem Insiderwissen überhaupt noch etwas bewirken können?

In diese Rahmenhandlung ist das Nummernprogramm eingebettet, das heutige Politik und Politikertypen mit all ihren Risiken und Nebenwirkungen in ein satirisches Kreuzfeuer nimmt. Die FDP erscheint als Supermarkt, in dem es auf jede Anfrage eines solventen Kunden ein maßgeschneidert profitbringendes Angebot gibt. In abgeschirmten noblen Villen-Ghettos fristet die Oberschicht ihr Dasein als asoziales Prekariat: isoliert, menschlich verwahrlost, ohnmächtig – und ohne die geringsten sozialen Abstiegs-Chancen!

Haben die Politiker von gestern noch in Begriffen gedacht und in Worthülsen geredet, krakeelen die Westerwelles heute solche Worthülsen nicht nur, sie „denken“ auch mit ihnen! Sie selbst sind regierende Worthülsen! Und wirklichkeitsleere Mantras – wie „Steigende Staatseinnahmen bei sinkenden Steuern!“- höhlen jede Politik aus.

Doch das ist kein Problem: Die Deutschen haben sich seit Jahrhunderten mit ihrem Nationalgetränk Bier revolutionsuntauglich gesoffen. Entdeckt wurde seine einlullende Wirkung von der mittelalterlichen Kirche. Nur Wein trinkende Völker rebellieren.

Autor des neuen Programms „Das GUIDO-Prinzip“ ist Martin Maier-Bode, seit 2009 künstlerischer Leiter der DISTEL. Mit dem Aufgreifen brisantester Themen will die DISTEL ihren Erfolgskurs mit über 20 Prozent mehr Zuschauern im letzten Jahr auch 2010 fortsetzen.

Abendkasse: 22 € Rheinpfalz Card:   20 €, Vorverkauf: 20 € Rheinpfalz Card:   18 €
Vorverkauf bei: Augenoptik Sebastian Uehlin, Bahnhofstraße 3, Antiquariat Nr. 1, Tanzstraße 16, KAPS & LASCHITZA, Weinstraße 69
Bequeme Online Reservierung: www.ticketservice-edenkoben.de

www.ticketservice-edenkoben.de – Karten für Veranstaltungen in Edenkoben einfach online reservieren

Tickets für Veranstaltungen sind in Edenkoben ab jetzt auch im Internet erhältlich. Kulturfreunde in Edenkoben haben ab sofort die Möglichkeit, sich rund um die Uhr online Karten zu reservieren.

Das Portal http://www.ticketservice-edenkoben.de informiert schnell und übersichtlich über Veranstaltungen aller Art. Die Handhabung ist für Veranstalter und für Kulturfreunde gleichermaßen einfach. Als Veranstalter registriert man sich einmalig, erhält einen Zugang und kann dann alle Daten und Bilder einer Veranstaltung in das Portal einpflegen. So wirbt das Portal kostenlos für Ausstellungen, Konzerte, Theaterstücke und andere kulturelle Highlights. Selbst ein Eintrag in den vorhandenen Presseverteiler ist für Veranstalter kostenfrei möglich.

Tickets für Veranstaltungen in Edenkoben online reservieren

Tickets für Veranstaltungen in Edenkoben online reservieren

Wer eine Veranstaltung besuchen will, findet auf der Webseite viele Angebote und reserviert seine Eintrittskarten bequem online. Die Karten können wahlweise an den Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse abgeholt werden. Auch dieser Service ist kostenlos. Durch das frühzeitige Reservieren hat man seinen Platz sicher und erspart sich so eventuelle Enttäuschungen bei ausverkauften Veranstaltungen.

Der Kulturverein Edenkoben e.V. verspricht sich durch das Portal einen deutlichen Schub für die Kulturlandschaft in Edenkoben. „Je mehr Veranstalter sich registrieren, umso mehr Besucher und damit auch Kartenkäufer wird das Portal anziehen.“, meint Torsten Materna, Vorstandsmitglied des Kulturvereins und Inhaber von numero2, der Agentur für Internetdienstleistungen, die das Portal erfolgreich umgesetzt hat.

Annette Postel – “Kurtweilliges” am 23. Oktober, 20.00 Uhr

Der Kulturverein Edenkoben e.V. freut sich, am 23. Oktober Annette Postel im Kurpfalzsaal mit Ihrem Programm “Kurtweilliges” präsentieren zu dürfen.

Annette Postel sing Kurt WeillDabei wandelt Annette Postel auf Kurt Weills Spuren: Lieder, Arien und Chansons, von Kurt Weill, die Stationen seines Lebens wiedergeben und seiner Entwicklung vom klassischen Komponisten zum Chanson-, Song- und Theatermusiker bis hin zum Mitbegründer der Broadway-Musicals.

Kurt Weill, der berühmte Unbekannte (1900-1950) hat noch eine große Schatzkiste für Chansonniers und Chanteusen unter seinen New Yorker und Berliner Betten, – einiges mehr als die Dreigroschenoper oder den Surabaya-Johnny. Und wer sollte seine Lieder singen, wenn nicht Annette Postel, die 1. Preisträgerin des Lotte-Lenya-Gesangswettbewerbes, der Kurt-Weill-Foundation New York 2000?

Teresa Stratas, selbst berühmte Weillinterpretin, Opernsängerin an der Metropolitan Opera New York und Jurymitglied, bescheinigte ihr die idealen stimmlichen Voraussetzungen, Kurt Weill zu interpretieren. Die Süddeutsche schrieb, die klassische Chanteuse “bewältigte den stimmlichen 3-Satz von Chanson, Oper und amerikanischem Musical”.

Annette Postel singt und führt durch das Leben Kurt Weills. Ein Highlight in unseren diesjährigen Kulturprogramm.


Kritiken

Vom schnoddrigen berliner Ton zum Broadwayglamour

Eine mitreißende Premiere …Kurt Weill hat Songs geschrieben, die ein enormes schauspielerisches Können auf der Bühne verlangen… (und) höchste Gesangskunst erfordern. Annette Postel hat beides! Mit unglaublicher Geschwindigkeit und Geschmeidigkeit vermag sie zwischen Parodie, Ironie, Schmerz und Lustig-Frivolem zu wechseln… Stilsicher, umwerfend komödiantisch, zwischen Diva und Kabarettistin perfekt changierend. (Sonja Zieger, BNN, Badische Neueste Nachrichten, 16.12.2002)

Eine Erfrischung im Chanson- Kabaret

Zu glänzenden Höhepunkten delikater Liedkunst gerieten der “Barbarasong” und die leider selten zu hörende “Rachearie der Lucy”… Es ist geradezu eine Erfrischung, im Chanson- Kabarett eine “echte” Sängerin zu erleben … komödiantisches Naturtalent und eine selbstbewusste sinnliche Ausstrahlung, deren umwerfenden Präsenz man sich einfach nicht entziehen kann. (frw, Die Rheinpfalz, 2002)

Lieder voller Erotik, Emotion und Ironie

kurzweilig mit “Kurtweilligem” …als Inkarnation einer kessen Berlinerin eroberte sich Postel stimmgewaltig aus der Finsternis den Raum … Mit ungeheurer Ausstrahlung unter Einsatz von Stimme, Gestik und Mimik gestaltete Postel weitere Lieder dieses Werkes (3- Groschenoper) in einer Mischung aus Emotion, Erotik und Ironie. Von weichen Tönen bis zu rauchig-verruchten Klangfarben modellierte sie mühelos. Unweigerlich musste man an Marlene Dietrich denken …Ein weiterer Höhepunkt der ersten Programmhälfte war die „Eifersuchts-Arie”. Als Opern-Parodie geschaffen, stimmlich anspruchsvoll durch den Wechsel von Sprechen und Gesang, nutzte Postel dieses Stück, auch ihr darstellerisches Talent zu entfalten …Nicht mehr die freche Ironie der Berliner Chansons sondern, weichere ausgesungene Melodielinien prägen Postels Vortrag im zweiten Teil des Programm …Mit auch in der Höhe wunderbarem Stimmvolumen…

(Birgit Moos, Rheinpfalz, 30.11.04)

“Jazz am Lederstrumpfbrunnen” mit der Winestreet Dixie Company

„Jazz am Lederstrumpfbrunnen“ – 22.08.2010 ab 11:00 Uhr – Eintritt frei

Der Lederstrumpfbrunnen  ist  am Sonntag, 22. August, wieder Mittelpunkt des traditionellen Open Air-Konzerts des Kulturvereins Edenkoben mit der „Winestreet Dixie-Company“. Die bekannte und beliebte Band aus der Südpfalz begeisterte bereits in den Vorjahren an gleicher Stelle zahlreiche Besucher. Im schönen Ambiente rund um den Lederstrumpfbrunnen erwartet die Gäste in einem dreistündigen  Programm ein Streifzug durch die verschiedenen Richtungen des frühen Jazz wie Dixieland, New Orleans-Jazz, Ragtime, Blues und Swing. Die Matinee beginnt um 11.00 Uhr.

Jazz am Lederstrumpfbrunnen

Jazz am Lederstrumpfbrunnen

Neben dem musikalischen Angebot sorgen wiederum die Edenkobener Winzerkooperation und das „Restaurant Aphrodite“ am Lederstrumpfbrunnen mit besonderen Spezialitäten für den anspruchsvollen kulinarischen Rahmen.

Der Kulturverein Edenkoben lädt alle Bürgerinnen und Bürger Edenkobens, Mitglieder und Freunde des Kulturvereins und Gäste der Stadt  herzlich ein. „Jazz am Lederstrumpfbrunnen“ ist auch in den nächsten Jahren fester Bestandteil der Programmplanung des Vereins.

Der Eintritt ist frei. Bei ungünstiger Witterung wird die Veranstaltung in den Kurpfalzsaal verlegt.

Nina Martinez auf Schloß Villa Ludwigshöhe

Sonntag, 09.05.2010, 18.00 Uhr – Schloß Villa Ludwigshöhe

“Klassik muss nicht immer klassisch sein” – das ist der Titel der Veranstaltung den der Kulturverein Edenkoben e.V. zusammen mit der Stadt Edenkoben zum Muttertag auf Schloß Villa Ludwigshöhe präsentiert.

Singt Michael Jackson Wiegenlieder? Und was hat ein erdiger Delta-Blues mit norwegischer Morgenstimmung zu tun? Antworten darauf gibt Ivory Fantasy, das Projekt der Pianistin Nina Martinez.

Nina MartinezAufgrund ihrer Beobachtungen kam ihr eines Tages die Idee klassische Kompositionen selbst auf eigene Art und Weise zeitgemäß zu arrangieren, und neu zu präsentieren. Als Instrument wählte sie dafür aber nicht die ihr vertraute Violine, sondern das Klavier, das sie ebenso virtuos beherrscht. Zusammen mit den Perkussionisten Peter Hinz und Walney Oliveira führte sie das Ergebnis ihrer Arbeit nun unter dem Titel „Ivory Fantasy“ in einer Premierenvorstellung in der Cha Cha Bar auf. Dabei fiel schnell auf, dass Nina Martinez eine Musikerin ist, für die stilistische Grenzen nicht zu existieren scheinen. Ob polnisches Volkslied, Blues oder Popsong – Martinez baut sämtliche Elemente der U- und E-Musik in ihre Lieder ein und präsentiert sie mit ihren beiden Begleitern in einer Form die ihresgleichen sucht.

Da verschmilzt eine „Ragtime“ -Nummer von Scott Joplin schon mal mit einer Komposition von Robert Schumann, oder aus Frédéric Chopins „Prelude Nr. 18“ und Niccòlo Paganinis „Capricce Nr. 24“ wird ein gemeinsames eigenständiges Stück, das sehr eingängig rüberkommt und sich sofort angenehm in den Gehörgängen festsetzt. Modest Mussorgskis „Ballett der Küchlein in ihren Eierschalen“ aus seinem bekanntesten Werk „Bilder einer Ausstellung“ wird so plötzlich zum Mississippi- Delta-Blues und die „Morgenstimmung“ von Edvard Grieg erhält durch Hinzufügen von Rassel-, Bongo-, und Congaklängen zusätzliche erfrischende Wirkung.

Nina Martinez beweist sich dabei immer wieder als Energiebündel, begleitet ihre Lieder mit temperamentvoller Körpersprache, und versteht es ihr Publikum zu fesseln und zu begeistern.

Ihre zwei Mitmusiker hat sie schon während deren Studium an der Mannheimer Musikhochschule kennen gelernt und ausgesucht. Dass sie damals die richtige Wahl getroffen hat, lässt sich heute deutlich heraushören. Hinz und Oliveira berei- chern den Sound der Martinez‘schen Arrangements mit Waschbrett, Cajón und vielen Kleinperkussionsinstrumenten ausgezeichnet und verleihen ihnen zusätzliche Klangfülle und Rhythmik, was sich auch wohltuend auf die Zugabe, einer Mischung aus Johannes Brahms‘ „Wiegenlied“ und Michael Jacksons „Heal The World“ niederschlug.

Ausstellung Gudrun Schön-Stoll

Der Kulturverein Edenkoben e.V. präsentiert eine Ausstellung mit der Künstlerin Gudrun Schön-Stoll im Museumsspeicher Edenkoben:

“Befindlichkeiten in Bild & Wort”

09.05.2010 bis 13.06.2010

Bei der von der Malerin & Lyrikerin Gudrun Schön-Stoll entwickelten „Fließenden Geometrie“ werden die vorab klar festgelegten Formen teilweise aufgelöst,  um sie dennoch als Ausgangspunkt für die Neugestaltung durchscheinen zu lassen. Als Gegenpol sind einige ausgewählte, figurative Bilder  zu sehen. Die Gemälde werden von Gedichten begleitet, die in ihrer Knappheit und präzisen Wortwahl voller Gefühl sind.

Die Vernissage findet am 09.05.2010, um 11:00 Uhr statt. Die Künstlerin wird anwesen sein.

Beispiele für Arbeiten von Gudrun Schön-Stoll:

Marcel Adam Trio im Kurpfalzsaal Edenkoben

Samstag, 06. März,20.00 Uhr – Kurpfalzsaal Edenkoben

Der Kulturverein Edenkoben e.V. freut sich auf das Gastspiel von Marcel Adam, Charistian Fantauzzi und Ivo Müller am Samstag, 06. März 20.00 Uhr im Kurpfalzsaal Edenkoben.

Marcel Adam Trio live im Kurpfalzsaal Edenkoben

Marcel Adam Trio - am 06.03.2010 live im Kurpfalzsaal Edenkoben

Marcel Adam und “La Fine Équipe”

Chansons – Lieder – Mundart – Comédie

Marcel Adam ist einer der bekanntesten Chansonniers, Liedermacher, Autoren, Komponisten und Interpreten aus dem nordfranzösischen und süddeutschen Raum. Geschichten, die das Leben schreibt, prägen seine Texte und Melodien, füllen diese mit viel Humor und Gefühl, und lassen keinen Zuhörer ungerührt.

Über 25 Jahre Bühnenerfahrung, auch im Bereich Kabarett und Comedy, machen sein Programm zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ob solo oder im Trio mit „La Fine Équipe“, der sympathische Mundartdichter, Sänger, Komponist und Entertainer ist ein Ohrenschmaus, ein wahres Vergnügen, ein Publikumsmagnet.

In unzähligen Konzerten in Deutschland und Frankreich begeistert Marcel eine immer größer werdende Fangemeinde. Seine Tourneen führen ihn immer weiter von den südlichsten Zipfeln der Republik bis in die nördlichste Spitze.

Einige von Adams Liedern sind mittlerweile Klassiker geworden und dürfen auf keinem Konzert fehlen. Dennoch – er belässt es nicht dabei. Er geht zurück zu seinen Wurzeln, interpretiert deutsche und französische Chansonklassiker von Piaf bis Moustaki, von Nena bis Rühmann.

Vorverkauf: Tabakshop im SBK Edenkoben, Rheinpfalz Ticket Service

„Hey, das geht gut rein…!“ – für Jugendliche und Erwachsene

Am 19. November um 10.15 Uhr ist im Kurpfalzsaal Edenkoben Jemas Solo zu Gast mit seinem Stück: “Hey, das geht gut rein!……”

Das geht gut rein ... “Hey, das geht gut rein!…”, ist ein witzig-peppiges Stück zum Thema ‘Sucht’ mit Schwerpunkt ‘Jugend und Alkohol’, das auf Belehrung und Verbote verzichtet und vielmehr mit Text- und Spielwitz bis hin zu zynisch-beißendem Humor versucht, ein Bewusstsein für die Problematik zu schaffen.

Mit komisch-kabarettistischen Mitteln wird das Thema Alkohol in den Kontext allgemeiner Suchtproblematik eingebettet und auf ganz unterschiedliche Weise angegangen und thematisiert: Szenen aus – oder zu – dem “alkoholischen Alltag”, Selbstverständlichkeiten, Widersprüche, gesellschaftliche Doppelmoral, unsinnige Argumentationsweisen und Sprüche, Werbestrategien,  Gruppenzwang-Mechanismen, Fehlinformationen, aber auch fragwürdige Aufklärungs- oder Belehrungsversuche…..

Dafür schlüpft der von der Presse als „mitreißender Kabarettist“ und „begeisternder Verwandlungskünstler“ hoch gelobte Jemas Solo in die unterschiedlichsten Rolle, lässt viel Raum für spontane Improvisationen und bietet auch mit diesem Programm wieder ein sehr persönliches und untypisches Kabarett, das bundesweit auf große Begeisterung stößt.

“Stuttgarter Meistersinger” – Gastspiel am 04.10.2009

Männerchöre der Romantik mit den Meistersingern aus Stuttgart

Auf Einladung des Kulturvereins Edenkoben präsentieren die Meistersinger aus Stuttgart am
Sonntag, 04. Oktober um 19.00 Uhr in der Prot. Pfarrkirche Edenkoben Lieder aus ihrem großen
Repertoire.

Seit der Romantik sind in Deutschland Männerchöre eine feste Einrichtung der
musikalischen und gesellschaftlichen Betätigung. Viele Komponisten haben für diese Besetzung
geschrieben. Brahms, Mendelssohn und Schumann haben selbst Männerchöre geleitet. Leider ist
diese große musikalische und kulturelle Tradition im Schwinden begriffen. Die Meistersinger sind
aus der weltweit renommierten Gächinger Kantorei hervorgegangen und wurden 1998 von
ihrem seitherigen Leiter Klaus Breuninger gegründet. Der Chor hat sich die Bewahrung und
Erneuerung dieser Tradition zum Ziel gesetzt. Sein Dirigent ist vielfältig musikalisch tätig. Unter
anderem leitet er mehrere Männerchöre.

Arnold Stadler, einer der bekanntesten deutschen Schriftsteller, führt mit verbindenden Worten durch das Programm. Er hat als Schriftsteller viele große Preise erhalten, so den besonders renommierten Georg Büchner-Preis. Als Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung genießt er großes Ansehen. Auf dem Programm stehen u. a. Konradin Kreutzer, Schäfers Sonntagslied – Willy Trapp, Jubelt dem Herrn – Friedrich Silcher, Sanctus, In einem kühlen Grunde – Franz Schubert, Im Abendrot, O wie schön ist deine Welt – Felix Mendelssohn-Bartholdy, Periti autem. Die Fachwelt urteilt: „Die schönsten und bekanntesten Männerchöre der Romantik, gesungen von einem meisterlichen Chor, mit
verbindenden Worten und Lesung von Arnold Stadler, der das Lied ‚für die geglückteste
Verbindung von Wort und Klang’ hält und sehr viel dazu zu sagen weiß.“

Kartenvorverkauf:
Werkzeugprofi Schwandt, Ludwigsplatz (06323) 81881
Tabak Shop im SBK, Luitpoldstr. 79  (06323) 2843
Antiquariat Nr. 1, Tanzstraße 16  (06323) 704 539
Augenoptik Uehlin, Bahnhofstraße 3 (06323) 704 280
Rheinpfalz Ticket Service (0180) 100 3354