Kabarett Theater DISTEL aus Berlin am 29.01.2011 in Edenkoben

Das GUIDO-Prinzip – Eine Satire über die Machenschaften der Macht.

Am Samstag, 29. Januar 2011 um 20.00 Uhr bietet der Kulturverein Edenkoben e. V. zu seinem 10jährigen Jubiläum politische Satire der Spitzenklasse im Kurpfalzsaal der Stadt.

Die stachelige DISTEL am Regierungssitz unterhält ihre Besucher – wie bereits beim ersten Besuch vor 10 Jahren – mit spitzem Humor und bietet als das größte Thea-ter-Ensemble Deutschlands erstklassig-klassisches Kabarett – am Nerv der Zeit.

Das Guido Prinzip - Kabarett Distel aus Berlin

Das Guido Prinzip - Kabarett Distel aus Berlin

Von Rot-Grün zu Schwarz-Gelb! Neue Farben – neue Politik? Marktwirtschaft sozial oder total? Das neue DISTEL-Programm fokussiert auf die extrem neoliberale Politik à la Westerwelle.

Waldemar von Prönne, kritischer Journalist alten Schlags, fühlt sich immer noch der Wahrheit verpflichtet. Er entdeckt, wie Westerwelle denkt und lenkt. Und er enthüllt das „GUIDO-PRINZIP“, das zum Titel seines Buches wird. Doch schon seine erste Lesung wird vereitelt. Ausgerechnet eben dieses Guido-Prinzip scheint nun seine eigene Arbeit zunichte zu machen. Wird er mit seinem Insiderwissen überhaupt noch etwas bewirken können?

In diese Rahmenhandlung ist das Nummernprogramm eingebettet, das heutige Politik und Politikertypen mit all ihren Risiken und Nebenwirkungen in ein satirisches Kreuzfeuer nimmt. Die FDP erscheint als Supermarkt, in dem es auf jede Anfrage eines solventen Kunden ein maßgeschneidert profitbringendes Angebot gibt. In abgeschirmten noblen Villen-Ghettos fristet die Oberschicht ihr Dasein als asoziales Prekariat: isoliert, menschlich verwahrlost, ohnmächtig – und ohne die geringsten sozialen Abstiegs-Chancen!

Haben die Politiker von gestern noch in Begriffen gedacht und in Worthülsen geredet, krakeelen die Westerwelles heute solche Worthülsen nicht nur, sie „denken“ auch mit ihnen! Sie selbst sind regierende Worthülsen! Und wirklichkeitsleere Mantras – wie „Steigende Staatseinnahmen bei sinkenden Steuern!“- höhlen jede Politik aus.

Doch das ist kein Problem: Die Deutschen haben sich seit Jahrhunderten mit ihrem Nationalgetränk Bier revolutionsuntauglich gesoffen. Entdeckt wurde seine einlullende Wirkung von der mittelalterlichen Kirche. Nur Wein trinkende Völker rebellieren.

Autor des neuen Programms „Das GUIDO-Prinzip“ ist Martin Maier-Bode, seit 2009 künstlerischer Leiter der DISTEL. Mit dem Aufgreifen brisantester Themen will die DISTEL ihren Erfolgskurs mit über 20 Prozent mehr Zuschauern im letzten Jahr auch 2010 fortsetzen.

Abendkasse: 22 € Rheinpfalz Card:   20 €, Vorverkauf: 20 € Rheinpfalz Card:   18 €
Vorverkauf bei: Augenoptik Sebastian Uehlin, Bahnhofstraße 3, Antiquariat Nr. 1, Tanzstraße 16, KAPS & LASCHITZA, Weinstraße 69
Bequeme Online Reservierung: www.ticketservice-edenkoben.de

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.